Montag, 22. Oktober 2018
Wenn Adele über einen Künstler sagt, «seine Musik gehört zu meinen wahren Lieben des Lebens», kann man das Statement entweder vernachlässigen oder, im Gegenteil, sich seiner Aussagekraft bewusst werden. Bon Ivers Musik hatte bei Adele einen so immensen emotionalen...

Popwunder – ROOSEVELT

Da schau her. Ein wirklich überraschender Newcomer aus Deutschem Lande. Marius Lauber alias Roosevelt gilt als neues Popwunder. Sein Debütalbum erntet international Vorschusslorbeeren und gehört zum Besten, was Disco seit Jahren zu bieten hat. Lauber greift dafür in die Trickkiste...
Die Welt wurde 2016 um viele Ikonen ärmer. Die Todesnachrichten überschlugen sich und wirkten langsam unglaubwürdig. Das kann doch nicht wahr sein: George Michael? Oder waren wieder Hacker am Werk? Nein, leider hatte bei vielen Ausnahmekünstlern die letzte Stunde...

BIG THIEF in der Hafenkneipe

Big Thief aus Brooklyn, New York haben sich mit „Masterpiece“ in die Herzen der Kritiker und einer wachsenden Fangemeinde gespielt. Auf ihrer Debütplatte verarbeitet die vierköpfige Band um Adrianne Lenker persönliche und gesellschaftliche Themen auf schonungslos direkte, und berührend ehrliche...
Blood Orange’s Album «Freetown Sound» gehört zu den besten Alben des Jahres, weil es vor allem eines ist: aktuell. Obwohl Dev Hynes betont, dass es keine politische Platte ist, sondern eine Auseinandersetzung mit seiner Vergangenheit und seinen Ängsten in...

CONOR OBERST im Kaufleuten

Im Gewürzkasten des Indiefolk steht Conor Oberst gleich neben der Tabascosauce: Mit tiefschürfenden Songs sorgt er beim Publikum für verheulte Augen und aufgewärmte Innereien. Jetzt stuhlen sie für ihn schon den Saal (zumindest teilweise): Conor Oberst – mit 36 vielleicht...
Eines der düstersten und allerbesten Bowie Alben, getragen von der klagenden, psychotischen, verwundbaren und verstörenden Seite seiner Stimme. Die ächzt sich durch existenzialistische Texte trunken von Religion, Betrug, Macht, Zweifel, Geld und Sex und verlangt eine dementsprechend starke, sich...

Dynamisch – HODJA

Hodja's zweites Album „Halos“ ist eine Offenbarung. Mit diesem anarchischem Gospelblues liefert das dänische Trio ein fantastisches Album ab. „Halos“ ist aber nicht einfach ein kühner Genremix, der kurzfristig überrascht und dann wieder im Regal verstaubt. Hodja gehen dafür viel...
Fürwahr ein dunkles Jahr angesichts der vielen Künstler, welche die Musikwelt für immer verloren hat. Jedes von Cohens letzten Alben wurde als potentieller Schwanengesang angesehen, nie zuvor hat sich das Ende des 82-jährigen jedoch auf so beklemmende Weise angekündigt...

Wagemutig – EMILIE ZOE

Auf ihrem Debütalbum «Dead-End Tape» begibt sich Emilie Zoé auf die Suche nach der wahren Essenz eines Songs – und das mit Erfolg. «Dead-End Tape» ist wagemutig, und bricht die Lieder auf ihr Minimun herunter. Dennoch entfalten sie ihr Potential...