Freitag, 21. Juli 2017

Review

Start Review

Gitarrenloser Schweineboogiegitarrenrock – ROYAL BLOOD

Drums und Bass und Stimme. Manchmal reicht das. Royal Blood liefern so ausgestattet ein wüstes, knalliges und klanglich dichtes Album ab. Und es rockt,...

Pfeffer im Melancholie-Arsch – MARIKA HACKMAN

Heiss erwartet, ganz anders und doch 100% Prozent Marika Hackman: Die neue Platte der Britin, «I’m Not Your Man», ist eine Kehrtwende mit Roots....

Verdammt gut – KENDRICK LAMAR

King Kendrick ist zurück und befeuert den Hype-Kuchen einmal mehr. Doch kommt die Platte an sein Meisterwerk «To Pimp A Butterfly» ran? Nein. Muss...

Ganz schön spassig – KASABIAN

„The Party Never Ends“, singen Kasabian und drehen auf ihrem sechsten Album "For Crying Out Loud" munter weiter an der Brit-Rock-Orgel. Das Rad erfinden...

Höchster Respekt – DIRTY SOUND MAGNET

Für Kenner/innen ist es kein Geheimnis, dass in der Welschschweiz der elektrischen Gitarre mehr als sonstwo in unseren Landen gehuldigt wird. Seit Jahrzehnten erfreuen...

Kopfnickmusik – GORILLAZ

Eine Band, die es nicht gibt, macht ein Album, das keines ist. Das klingt an sich ganz vielversprechend. Damon Albarn und Jamie Hewletts Kunstprojekt...

Ausgelutschte Riffs – JACK WHITE

White hat zweifellos mit einigem Einfluss an der Rockgeschichte mitgeschrieben. In jüngerer Zeit konnte man jedoch durchaus den Eindruck gewinnen, er habe seinen Zenit...

So sanft wie stark – GOLDFRAPP

Fertig mit Feinstaub-Folk! Goldfrapp entfernen sich auf «Silver Eye» wieder von der Ambient-Elektronik. Die neue Platte setzt auf kraftvolle Stampfer und goldene Ruhephasen.  Ein...

Ready für den Sound-Sommer – JAMIROQUAI

Jamiroquai-Frontmann Jay Kay ist ein Geschäftsmann. Sieben Jahre liess sich seine Band Zeit mit dem neuen Album. Dann kommt «Automaton» pünktlich zum Sommerbeginn. Verträgt...

Mehr Art als Mund – JEANS FOR JESUS

Der Ort: Bern, die Zeit: Eins nach Durchbruch. Auf dem schwierigen zweiten Album müssen Jeans for Jesus das Lob bestätigen, das vor 2013 über...